Museen & Sammlungen

Neue Musicalien-Kammer im Schloss Köthen

Neue Musicalien-Kammer im Schloss Köthen

 

Seit Mai 2021 bereichert die „Neue Musicalien-Kammer im Schloss Köthen – Historische Tasteninstrumente der Sammlung Ott“ die Museumslandschaft im Schloss (s. auch den Musikkoffer-Artikel zur Bach-Gedenkstätte) ganz entscheidend.

Sie befindet sich in zwei dem Spiegelsaal benachbarten Räumen, den sogenannten Cours-Zimmern. Für die Ausstellung stellt Georg Ott, in Halle gebürtiger Instrumentenrestaurator, aus dem Bestand seiner umfangreichen Sammlung zehn Tasteninstrumente zur Verfügung. „Es ist geplant, die Instrumente auch immer mal wieder zu wechseln“, so der Sammler.

Große Besonderheit ist dabei, dass die von ihm erworbenen und selbst restaurierten Tasteninstrumente alle spielbar sind und auch immer wieder erklingen sollen. Musiker aus der ganzen Welt nutzen diese einzigartige Möglichkeit, in die Klangwelt des 18. und 19. Jahrhunderts einzutauchen.

Video

Neue Musicalien-Kammer, vorgestellt „vor Ort“ im Köthener Schloss (Interviews mit dem Sammler und Instrumentenrestaurator Georg Ott und viel Musik, gespielt von der Pianistin Sylvia Ackermann auf den historischen Tasteninstrumenten der Sammlung)

Links

Neue Musicalien-Kammer (Website der Bachstadt Köthen)

Neue “Musicalien-Kammer” mit historischen Schätzen (Claus Fischer, MDR KLASSIK, 17. Mai 2021)

Christian Ratzel 2021