Museen & Sammlungen

Kurt Weill Zentrum Dessau

Weill Zentrum 008
Das Kurt Weill Zentrum in Dessau

 

Kurt Weill wurde am 2. März 1900 als Sohn eines jüdischen Kantors in Dessau geboren. Er verbrachte seine Kindheit und Jugendjahre in der Hauptstadt des Herzogtums Anhalt und erhielt eine erste musikalische Ausbildung. Nach Abschluss der Schule zog er zum Studium nach Berlin.

Vertreter der Kurt Weill Foundation for Music in New York vereinbarten mit dem Kulturamt der Stadt Dessau bei einem Besuch in den frühen 1990er-Jahren, die Geburtsstadt Kurt Weills zu einem europäischen Zentrum der Pflege seiner Werke zu erheben und zu ebendiesem Zweck jährlich ein Kurt Weill Fest zu veranstalten.

Das Kurt Weill Zentrum, welches 1993 gegründet wurde, ist die einzige europäische Informations- und Dokumentationsstätte über Leben und Werk des Komponisten der berühmten Dreigroschenoper. Das Zentrum befindet sich in dem 1925/26 nach Plänen des Bauhausdirektors Walter Gropius erbauten „Meisterhaus Feininger“, welches zum UNESCO-Welterbe zählt. Die anschließende Doppelhaushälfte, das „Meisterhaus Moholy-Nagy“, erweitert inzwischen das Kurt Weill Zentrum.

KWZ
Das Kurt Weill Zentrum befindet sich im „Meisterhaus Feininger“

 

Im Kurt Weill Zentrum, welches Musikermuseum, Informations- und Dokumentationszentrum inklusive Archiv, Bibliothek und Mediathek zum Schaffen und Werk des Komponisten vereint, findet sich der Sitz der Kurt-Weill-Gesellschaft e. V. sowie der Kurt Weill Fest Dessau GmbH, die jährlich Ende Februar/Anfang März das international renommierte Kurt Weill Fest durchführt.

Ausstellung

Der für Besucher zugängliche museale Bereich informiert in Form einer Dauerausstellung mit Tonbeispielen sowie einem biografischen Film über das Leben und Werk Kurt Weills. Regelmäßige, auf die Festspiele thematisch abgestimmte Sonderausstellungen und Workshops finden im Rahmen der Kurt Weill Feste statt.

In der Verbindung von Bauhaus-Architektur mit der Musik Kurt Weills taucht der Besucher ein in die faszinierende Welt der „Goldenen Zwanziger“. Das Kurt Weill Zentrum wurde im „Blaubuch“ der Bundesregierung als „Kultureller Gedächtnisort mit besonderer nationaler Bedeutung“ eingestuft. Dort heißt es: „Das Kurt Weill Zentrum ist eine ungewöhnliche, förderungswürdige Einrichtung mit großer Ausstrahlung, die internationales Ansehen gewonnen hat.“

Veranstaltungen

Das Kurt Weill Zentrum widmet sich auch ganzjährig der aktiven Pflege des Werks von Kurt Weill. So findet seit 2010 regelmäßig die Veranstaltungsreihe ENTDECKUNGEN statt, die thematisch mit Vorträgen und Podien im Sinne eines Studium generale das Kurt Weill Fest einläutet. Musikalisch werden die Veranstaltungstage von Preisträgern des Deutschen Musikwettbewerbs abgerundet.

Das Kurt Weill Zentrum bringt sich zudem mit weiteren Veranstaltungen in das regionale Kulturleben ein, wie etwa bei der „Féte de la Musique“ oder der Festwoche des Kulturforums.

Link

Website von Kurt Weill Zentrum und Kurt Weill Fest

Kurt -Weill-Gesellschaft e. V. 2017