Komponisten

Reuter, Christoph (* 1977)

* 1977 in Dessau

Christoph Reuter, Leipzig 2018

Biografie

„Er komponiert, improvisiert und performt zwischen den musikalischen Welten von Klassik, Jazz und Weltmusik.“ (https://www.come-on.de/luedenscheid/musikkabarettist-christoph-reuter-gastiert-luedenscheider-kulturhaus-13454041.html, 06.05.2020)

Der gebürtige Dessauer Christoph Reuter begann im Alter von sechs Jahren, nach dem Vorbild seines Vaters das Klavierspiel zu lernen. „Eigentlich habe ich den Aufnahmetest damals gar nicht bestanden. Aber irgendwie war ich dann schließlich trotzdem in der Musikschule.“ (https://www.mz-web.de/dessau-rosslau/schnapsideen-am-piano-ein-dessauer-pianist-und-dr–eckart-von-hirschhausen-25672082, 06.05.2020)

An den Musikhochschulen Hanns Eisler in Berlin und Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig studierte er schließlich Jazzpiano und Musikpädagogik. Sein Konzertexamen legte er 2007 bei Prof. Richie Beirach ab. Des Weiteren war er Stipendiat an der Universität der Künste Berlin und Mitglied des Bundesjugendjazzorchesters.

Seit 2002 musiziert er gemeinsam mit der Sängerin Cristin Claas und dem Gitarristen Stephan Bormann. Bereits 1999 gründete sich die Band „l’arc six“, in der neben den Musikern des Cristin Claas Trios der Flötist und Saxophonist Jörg Naumann und Thomas Rüdiger an Percussion und Drums mitwirken. „Im bandspezifischen Sound finden sich anspruchsvoller akustischer Pop, Jazz, Weltmusik und Klassik.“ (http://www.larcsix.de/)

Gemeinsam mit Thomas Rüdiger und Ashraf Sharif Khan an der Sitar gehört Christoph Reuter zum Trio „Berlin to Lahore“, das Musikstile unterschiedlicher Weltregionen zusammenbringt. Weiterhin ist er Mitglied des Elektro Jazz Trios „ye:solar“.

Seit 2006 ist er in diversen Live-Shows als „musikalischer Sidekick“ (https://www.jazztage-dresden.de/de/kuenstler/kuenstlerdetail/christoph_reuter_d/, 06.05.2020) mit dem Kabarettisten Dr. Eckart von Hirschhausen zu sehen. Christoph Reuter tourt auch mit seinen eigenen Solokabarettprogrammen „Alle sind musikalisch! (außer manche)“, „Doppelstunde Musik“ und „Musik macht schlau! (außer manche)“ durch Deutschland. Hier versucht er seinen Zuschauern die Musik und ihre Entwicklungsgeschichte auf humoristische Weise nahezubringen. „Von Amerika bis Polen, von Bach bis Bohlen“ heißt es im Programm „Doppelstunde Musik“.

Als Solopianist konzertiert Christoph Reuter im In- und Ausland. Aus Improvisationen über Kompositionen von Debussy, Grieg, Schumann und Chopin entstanden so vier Alben. „Zu allen Zeiten wurde über Themen der komponierten Musik improvisiert und die spontane Kunst des freien Spiels über vorgegebene Melodien sehr geschätzt. Ich interpretiere Kompositionen von verschiedenen Komponisten mit einem individuellen künstlerischen Ansatz. Dabei reicht die musikalische Vielfalt von Originalpassagen bis hin zu frei improvisierten Teilen. Durch meine eigene musikalische Sprache versuche ich die Klangwelt auf eindrucksvolle Art und Weise zu erweitern.“ (https://www.christophreuter.de/solopiano/, 06.05.2020)

Blitzfragen (Video)

Musik / Werke

Christoph Reuter ist auch als Komponist an vielen Stellen tätig. Er komponiert für Orchester, Chor, Bands und schreibt Schauspielmusik. Bereits 2007 entstand sein erstes Klavierkonzert, dem später zwei weitere folgten. Für das IMPULS-Festival für Neue Musik in Sachsen-Anhalt verfasste er seit 2008 verschiedene Auftragskompositionen. Er schrieb die Musik für die Kinderoper Oskar und die Groschenbande, das Musiktheaterstück Siegfried, das Musical Sarg niemals nie sowie das Elbe-Oratorium Alles im Fluss (2017) und das Melanchthon-Oratorium Got.alein/die.Ehr, um nur eine kleine Auswahl zu nennen (weitere Werke und zahlreiche Videobeispiele auf der Website des Künstlers hier).

Auch heute fühlt sich Christoph Reuter seiner Heimatstadt Dessau eng verbunden. Viele seiner Kompositionen wurden hier uraufgeführt. „Ich bin regelmäßig in der Stadt, meine Familie wohnt ja auch noch hier“, so Reuter. „Ich fühle mich sehr verbunden mit Dessau, meine Band ist hier und im Theater habe ich auch immer viel zu tun gehabt.“ (https://www.mz-web.de/dessau-rosslau/schnapsideen-am-piano-ein-dessauer-pianist-und-dr–eckart-von-hirschhausen-25672082, 06.05.2020)

Interview ohne Worte (Video)

Klangbeispiele

Mit Dr. Eckart von Hirschhausen

Alle sind musikalisch! (außer manche)

Klassik improvisiert 1 und Klassik improvisiert 2

Trailer Debussy Improvisationen

Magnifikat-Bearbeitung von Christoph Reuter

Weitere unter www.christophreuter.de

 

Ausführliches Interview mit Christoph Reuter im Musik-Institut der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg:

Teil 1 (Video)

Teil 2 (Video)

Links

Homepage von Christoph Reuter

Homepage von l’arc six

Musikkabarettist Christoph Reuter gastiert im Lüdenscheider Kulturhaus (come-on.de)

Schnapsideen am Piano – Ein Dessauer Pianist und Dr. Eckart von Hirschhausen (Mitteldeutsche Zeitung vom 05.02.2017)

Jazztage Dresden

Anna Sobbe / Tim Panhans 2020

Der Beitrag entstand im Rahmen eines Seminars im Sommersemester 2018 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.